Flugtag 01.10.2017

P1030424paint P1030428paint P1030437paintNach der Kaltfront am Vortag, löste sich die Wolkendecke bis ca. 14:00 Uhr auf und die Thermik setzte wie vorhergesagt mit brauchbaren Steigwerten ein. Es fanden fast alle Gleitschirmpiloten den Anschluss an den Aufwind und flogen bis zu 2 Stunden und mehr im Bereich des Platzes. Fitt und HP, haben sich per UL-Schlepp über die Wolken schleppen lassen und sind ebenso in die Thermik eingestiegen.

Wahltag = Flugtag in Walxi

20170924_142318 20170924_142359 20170924_142459 20170924_142743 20170924_161641Zahlreiche Piloten haben sich heute zum Windenfliegen in Walxi getroffen und konnten in den sonnigen Abschnitten hochdrehen. Die Drachen und Gleitschirmtandem haben gute Startverhältnisse vorgefunden, so konnte die Ausbildung von unserem Nachwuchs-Windenfahrer erfolgreich fortgesetzt werden. Wir möchten noch ein Wochenende zum Jahresende mit Fliegen und Lagerfeuer  einplanen, Infos wie immer per E-Mail.

Windenschlepp am 23.09.2017

20170923_161455 20170923_161503 20170923_161515 20170923_161518Der Tag  war um einiges besser als von den Vorhersagen beschrieben, doch machte uns der konstante Nordwind Schwierigkeiten beim Starten. Mit den Gleitschirmen gab es hier und da die Möglichkeit in die Luft zu kommen, mit dem Drachen war es nicht zu empfehlen. Bernd, Elke und Haubi hatten bereits nach dem ersten Schlepp den Anschluss an die Thermik gefunden, Moses und Michael folgten dann ebenso nach. Haubi landete bei den Heidenheimer auf dem Neresheimer Flugplatz, die heute das Abfliegen veranstalteten. Die Bilder sind vom Neresheimer Flugplatz.

Fluglager Greifenburg vom 29.07 bis 06.08.2017

20170731_110609paint 20170731_111807paint 20170731_133133paint 20170802_115438paint 20170802_115510paint 20170803_114632paintDie Wetterprognosen standen auf sehr heiß und gewittrig und so zeichnete sich auch die Woche in Greifenburg ab. Wir konnten an allen Tagen in der Woche erfolgreich Strecken fliegen, das Ende des Flugtages zeichnete sich aber fast jeden Tag durch Gewitter in den späteren Nachmittagsstunden ab. Peter ist nach längerer Flugpause mit dem Drachen in den Alpen und konnte mit vier erfolgreichen Flügen, seinen Einstieg in das alpine Fliegen umsetzen. Fitt kam zur Mitte der Woche an und zeigte uns bei drei guten Tagen, was für Flugstrecken möglich sind. Zum Ende der Woche sind Kati, Achim und Jürgen angereist, Sie konnten noch einige Flugtage mitnehmen und genossen den Badesee bei über 23° Wassertemperatur. Eine erfolgreiche Woche, die wir im Jahr 2018 wieder organisieren werden.

Windenbetrieb am 16.07.2017

20170716_114803 20170716_114821 20170716_114832Heute konnten fast alle Piloten hochdrehen, der Wind hat uns hier und da Startprobleme bereitet, doch wenn man starten konnte, ging es wie im Fahrstuhl nach oben. Feldi flog mit dem Schirm zum Braunenberg und zurück, die anderen begnügten sich im Bereich des Platzes. Mit dem Atos traute ich mich nicht an der Winde zu starten und nahm das Angebot an, mit Rainer einen F-Schlepp zu machen. Ergebnis, Steinheim, Wassertrüdingen und nach Walxi zurück, Tag doch noch gerettet.

Fliegen am Ipf am 15.07.2017

IMAG0925 IMAG0926 IMAG0927Peter ist heute mit großem Respekt der König des Tages, er hat nach über 10 Jahren wieder einen Fug vom Ipf gewagt und könnte dabei auch noch überhöhen. Nach einer perfekten Landung  und gutem Flug, hoffen wir auf einen Neueinstieg im Drachenfliegen und drücken weiterhin alle Daumen.

Wochenende 10-11.06.17

20170610_165452 20170610_195951 20170610_200335 20170611_111821Der Flugtag war wie vorhergesagt ein Volltreffer, es konnten fast alle Piloten hochdrehen und teilweise auf Strecke gehen. Erich ist über 70 km Strecke geflogen, Haubi war insgesamt 96 km unterwegs und beide landeten zum Abschluss auf dem Schleppgelände ein. Gegrillt haben wir am Jagst-Ursprung, der seit vielen trockenen Jahren wieder Wasser hat.

30.04.2017 bike the rock am Rosenstein

20170430_135436pain 20170430_142859paint 20170430_142919paint 20170430_155436paint 20170430_155439paintfliegen am Sonntag war durch den starken Ostwind nicht möglich und so beschlossen Thomas, Marcus, Fertl und Haubi mit dem Fahrrad zum bike the rock an den Rosenstein zu fahren. Bei bestem Sitzplatz an der Albvereinhütte oben direkt neben dem Parkuhr haben wir das Rennen der Frauen und anschließend den Durchgang der Männer mit Hochspannung verfolgt. Eine super Veranstaltung mit Höchstleistung der Teilnehmer, die beim Abfahren Kopf und Kragen riskieren.

Fliegen am Ipf Sonntag 23.04

20170423_121713paint 20170423_122200paint 20170423_122453paint 20170423_131446paint 20170423_131513paint 20170423_133259paint 20170423_142636paintUm 11:oo Uhr haben wir uns entschlossen hoch zu tragen, frühzeitig ist auch Sophie aus Schwäbisch Gmünd eingetroffen und war sofort begeistert als es los ging. Karin, Peter und Gerald haben die Gurtzeuge auf den Ipf befördert, die Piloten durften sich mit den Drachen vergnügen. Nach 20-40 min war die komplette Ausrüstung mit Mannschaft oben und der Aufbau konnte beginnen. Fitt startete als erster, gefolgt von Elke, Sophie und Haubi. Fitt war mit über 2 Stunden Flugzeit der König des Tages und müsste mit extrem kalten Fingern den Flug beenden. Elke drehte nach dem Start über 400m auf, gefolgt von Sophie, die zum ersten Mal am Ipf geflogen ist und gleich überhöhte.

Samstag 08.04 Anfliegen des Fliegerverein HDH

20170408_115700paint 20170408_115736paint 20170408_115749paint 20170408_160559paintBereits um 10:20 Uhr wurden auf dem Segelflugplatz Neresheim die ersten Gleitschirme mit der Winde hochgezogen. Zahlreiche Piloten von den Fliegervereinen AA, HDH und Walxheim kamen mit den Drachen oder Paraglider zum Anfliegen, da war durch die hohe Anteilnahme einiges zu Bewältigen. Zur späteren Mittagszeit konnten einige Gleitschirme in der Blauthermik Anschluss  finden und flogen bis zu 1 1/² Stunden um den Platz herum. Armin hat inzwischen den Grill aufgebaut, somit konnten sich alle bis zur späten Stunde mit Essen versorgen. Das große Lagerfeuer rundete den Abend mit ausführlichem Fliegerlatein ab und die letzten gingen zur morgendlichen Stunde bei Raureif und Bodennebel ins Bett. Ein gelungener Tag, mit freundlichen und zufriedenen Piloten.